Newsletter
09 / 2012

Mit einem Schuss reiner Kreativität lassen wir alte Buchdrucktechniken auf einer Heidelberg-Druckmaschine wieder aufleben

Saveasprint definiert sich als unabhängige Plattform zur Rettung des Druckerhandwerks. Der von Hernán Ordoñez, Fernando Rapa Carballo und Bernard Coronas geleitete Workshop bietet eine Erfahrung in typografischem Design und Produktion, bei der Kreativität und Freude die besten Begleiter sind.

Letzten Juli fand dieser hochinteressante Typografie-Workshop zum ersten Mal statt und war so erfolgreich, dass wir für kommenden 14. und 15. September den zweiten Workshop organisiert haben. Die Teilnehmerzahl ist auf die ersten 20 Anmeldungen beschränkt. Information und Anmeldung: ho@hernan.tv.

Bei Otzarreta sind wir stolz und dankbar, bei der Organisation dieser Veranstaltung mitwirken und außerdem unsere Räumlichkeiten und diese prächtige Heidelberg-Druckmaschine einbringen zu können.

Beginnen wir mit ein wenig Geschichte...

DRUCK UND TYPOGRAFIE HAND IN HAND

Hernán und Fernando stellten das Projekt Saveasprint vor und gaben einen kurzen Überblick über die Geschichte des Drucks und der Typografie. Ein interessanter Vortrag, bei dem wir in vergangene, jedoch nicht minder faszinierende Zeiten eintauchten...

Die Typografie...

GROSSE VIELFALT AN LETTERN AUS HOLZ UND BLEI

Den Teilnehmern stand die große Privatsammlung des Generals P. Ron zur Verfügung. Lettern aus Holz und Blei verschiedener Familien und Größen. Allein schon das war eine richtige Augenweide!

Mal sehen, was dabei herauskommt...

SETZEN DER DRUCKPLATTE

Die Teilnehmer des Workshops teilten sich in 2er- oder 3er-Gruppen auf, um die Drucksätze zu erstellen. Den nehmen wir weg, rück das hier zurecht, setz diesen ein, waren die häufigsten Kommentare...

Wir bereiten uns auf den Druck vor...

EINLEGEN DER PLATTE

Nun ist Meister Bernard an der Reihe, der die Platte mit dem Drucksatz in die Druckmaschine einlegt, das Papier vorbereitet und die Walze einfärbt. Die Spannung steigt auf den Siedepunkt.

Pisch puff, Pisch puff...

ALLE SAGEN WIR MIT AUFRICHTIGER BEWUNDERUNG... OOOOOOHHH!

Die unregelmäßigen Texturen der Farbe auf dem Papier begeistern uns. Staunend sehen wir zu, wie die Saugköpfe das Blatt aufnehmen, die Walze die Platte einfärbt und diese auf das Papier gepresst wird. Ein rudimentäres Druckverfahren für unsere heutige Zeit, doch wirklich bezaubernd und sehenswert, vor allem, wenn man an die vielen Menschen denkt, die dieses Verfahren perfektioniert und zu dem gemacht haben, was es heute ist...