Newsletter
10 / 2012

Papel y Pixel.
Start eines Projekts zur Annäherung des
Drucks an das Design.

Zu Beginn dieses Jahres 2012 trafen sich Freiberufler der Branchen Design, Kommunikation und der grafischen Künste aus ganz Spanien, um die Antwort auf eine Frage zu finden, die sie sich alle schon mehrfach gestellt hatten: Wie kann man den Übergang vom Ansatz einer Kommunikation zu ihrem Entwurf, sowie ihrer Anwendung mittels der grafischen Künste vertiefen und verbessern? Mit anderen Worten: das Unangreifbare einer Idee und das Angreifbare eines Ausdrucks. Das war die Geburtsstunde von „Papel y Pixel " (Papier und Pixel).

Die großen Erwartungen, die in dieses Ereignis gestellt wurden, beehrten uns mit der Anwesenheit von zahlreichen freiberuflichen Designern, die nicht nur aus Vizcaya und Guipúzcoa, sondern auch aus anderen Provinzen und Ländern anreisten.

Start war in Bilbao...

EIN PAAR WORTE ÜBER VORABDRUCK

EIN PAAR WORTE ÜBER VORABDRUCK

Der erste Tag fand in Bilbao statt (im Vortragssaal des Instituto Emilio Campuzano), wo von Freiberuflern der Branche verschiedene Vorträge zum Thema Vorabdruck und endgültiger Druck gehalten wurden, die sich auch an Freiberufler der Gebiete Kommunikation und Design richteten.

Weiter ging es bei Otzarreta...

BEFÜHLEN EINIGER FERTIGER ARBEITEN

BEFÜHLEN EINIGER FERTIGER ARBEITEN

Der zweite Tag fand auf unserem Gelände in Zarautz statt. An diesem zweiten Tag konnte man nebst einem Vortrag mit dem Titel 'Standardformate vs. Spezialformate und Fertigstellung' und einer Ausstellung verschiedener Arbeiten auch eine Präsentation und Demonstration virtueller Fotografie und Augmented Reality besuchen, die die Bewunderung aller Anwesenden fand.

Ñam Ñam...

PINTXO-POTE ZUM ABSCHLUSS

PINTXO-POTE ZUM ABSCHLUSS

Als Abschluss dieser Meetings gab es dann in Zarautz noch ein sog. Pintxo-Pote - eine Auswahl kleiner Imbisse, ähnlich der Tapas -, bei dem die Teilnehmer die Gelegenheit hatten, Visitenkarten und Meinungen auszutauschen, sowie neue Geschäftsverbindungen zu knüpfen.

Bis zum nächsten Mal... wir halten Sie auf dem Laufenden!

Falls Sie mehr über „Papel y Pixel" erfahren möchten, oder auch über Design, virtuelle Fotografie, Druck oder Fertigstellung, besuchen Sie uns unter www.otzarreta.com oder www.papelypixel.com